Patientenruf – Funk – schnelle und einfache Inbetriebnahme

Zur aktuellen Zeit der Corona Pandemie werden rasch temporäre Notfallstationen und Quarantänebereiche benötigt und eingerichtet. Wir können Sie da mit einem einfachen funkbasierendem Patientenruf-System unterstützen.

Der Patientenruf ist eine preislich attraktive Lösung für diese Krisenzeit. Zwölf überwachte Meldelinien stehen dem Pflegepersonal sowie dem Arzt und seinem Ärzteteam zur Verfügung. Die Rufanlage überzeugt ausserdem durch die sehr einfache Bedienung und Installation. Das Funksystem ist sofort betriebsbereit, da keine aufwendige Verkabelung erforderlich ist. Wir können alle Melder vorkonfigurieren, sodass die Anlage sofort mit dem Einstecken des Netzteils in Betrieb genommen werden kann.

>> Link zur Lösung

Funktion und Einsatz des Handmelders für Patientenruf

Patientenruf Melder
Patientenruf Melder

Der handliche Melder, welcher für den Patienten bestimmt ist, verfügt über einen grossen Alarmknopf zur Rufauslösung. Drückt der Patient nun die Notruftaste, erfolgt die Meldung umgehend an die Empfangsstation. Beim Patienten wird die Auslösung optisch und akustisch auf dem Melder angezeigt. Die rote LED leuchtet, bis das Pflegepersonal oder das Ärzteteam den Ruf quittiert. Damit wird dem Patienten angezeigt, dass die Alarmierung aktiviert wurde (Beruhigungs-LED).

Der Patientenruf verfügt über 12 Meldelinien. Pro Linie können 5 Melder gleichzeitig aktiv sein. Dadurch lassen sich an einer Empfangsstation bis zu 12 Zimmer mit jeweils 5 Melder überwachen. Also insgesamt bis zu 60 Melder. Damit können rasch temporäre Notfallstationen oder Quarantänebereiche eingerichtet werden. Falls weitere Melder benötigt werden, kann das System problemlos erweitert werden. Die neuen Melder können Sie einfach aktivieren und bei der Empfangsstation durch Tastendruck anlernen.

Funktion der Patientenruf – Zentrale

Patientenruf Zentrale
Patientenruf Zentrale

Die Empfangsstation ist mit einem 230V Netzteil ausgestattet. Besteht plötzlich ein Netzausfall, schaltet diese in den Notbetrieb mit Stützbatterie um. So ist die Funktion des Patientenrufs zu jederzeit gegeben. Station und Melder verfügen über eine Batteriespannungsüberwachung. Ausserdem sind die Funkstrecken periodisch überwacht. Fällt eine Funkverbindung aus, leuchtet die entsprechende Kanal LED auf. Gefolgt von einem kurzen Signalton.

Das Notrufsystem ist für grosse Reichweiten von bis zu hundert Metern (unter optimalen Bedingungen) ausgelegt. Natürlich können auch Wände, selbst Stahlbetonkonstruktionen, vom System durchdringt werden.

Zur Verbesserung der Funkreichweite wird ein Repeater angeboten, welcher die Funktionalität der Notrufanlage auch über weitere Distanzen ermöglicht.

Tragbare Empfänger

Patientenruf Empaenger
Patientenruf Empänger

Überdies werden tragbare Empfänger für Pflegepersonal und Ärzteschaft angeboten. Die Empfänger stehen im Kontakt mit der Empfangsstation. Dadurch kann die Quittierung des Alarms direkt beim Patienten erfolgen. Folglich ist eine schnelle und einfache Reaktion möglich, ohne den Umweg an die zentrale Empfangsstation. Durch die Quittierung können Sie der Empfangsstation signalisieren, dass dem Ruf nachgegangen wird. Ebenfalls erhalten alle weiteren Empfänger die Übernahmesignalisierung. Die tragbaren Empfänger werden mittels Schnellladegerät aufgeladen.

Patientenruf Zugschalter
Patientenruf Zugschalter

Das Notrufsystem können Sie auch durch einen Wand- respektive Zugtaster auslösen. Der Wand- und Zugtaster ist für den Einsatz als Notruf in Toiletten oder in Nasszellen vorgesehen. Das Gehäuse wird direkt an der Wand befestigt. Alarmauslösung erfolgt durch Zug an der roten Schnur.

Der Patientenruf kann natürlich nicht nur bei Notfall- oder Quarantänestationen für Corona (Covid19) eingesetzt werden, sondern lässt sich in jeder erdenklichen Praxis oder einem Altersheim einbauen.

>> Link zum Produkt