Lift mit Notfalltelefon: Hauseigentümer unter Zugzwang

Ende 2020 schaltet die Swisscom das 2G Netz ab.
Danach ist definitiv Schluss für die 25 Jahre alte Technologie und sie muss einem neuen Standard weichen. Diese Technologiewandlung hat Folgen für Gebäude mit Aufzügen. Hauseigentümer oder Genossenschaften mit einem Lift in der Liegenschaft, welcher über das GSM Netz kommuniziert, müssen umrüsten.

Eine Horrorvorstellung! Der Lift bleibt stecken und trotz Betätigung des Notfallknopfes lässt sich niemand erreichen und Hilfe organisieren. Dies nicht etwa, weil das Lifttelefon defekt ist, sondern eine veraltetet 2G Technologie im Einsatz ist, welche nicht mehr betrieben wird. Für Besitzer solcher Lifte bedeutet das nun, viel Geld zu investieren und die Notrufanlage umzurüsten.

Mobilfunknetz als Alternative

Wir bieten eine alternative Lösung! Mit unserem TS-400 LTE Gateway für analoge Telefone simulieren wir für das bestehende Gerät eine analoge Leitung, während in Tat und Wahrheit, das Gerät via neuer 4G Mobilfunknetz-Technologie arbeitet. So lassen sich bestehende Anlagen kostengünstig auf den neuen 4G Standard umrüsten ohne alles zu ersetzen.

TS-400 4G LTE Gateway analog Telefon
TS-400 4G LTE Gateway analog Telefon

Doch beginnen wir von vorne

Das TS-400 wird dort montiert, wo der analoge Anschluss benötigt wird.
Es wird eine gängige SIM-Karte (z.B. Prepaid) in das Modul eingesetzt und schon kann eine Verbindung zum LTE-Mobilfunknetz hergestellt werden. Nun können gewöhnliche analoge Telefongeräte an diesem Gateway angeschlossen werden und erfüllen weiter ihre Funktion.

Zu beachten ist, dass das TS-400 für Faxgeräte nur beschränkt funktioniert, da die Bandbreite durch Sprachkomprimierungs-Codes reduziert ist. Auch die SMS-Übertragung UCP an das analoge Netz wird nicht unterstützt und die Rufnummer muss aus mindestens 4 Ziffern bestehen. Bei einer Liftanlage sollten diese Punkte jedoch kein Problem sein und Sie erhalten dadurch eine kostengünstige Alternative um Ihren bestehenden Lift einfach zu digitalisieren ohne alles zu ersetzen.

Natürlich lassen sich mit diesem Gerät auch Alarmanlagen oder die Frankiermaschine ins neue Netz einbinden. Die Anwendungen dafür sind vielseitig. Gerne stehen wir Ihnen auch persönlich für Fragen oder weitere Einsatzmöglichkeiten zur Verfügung.