Grundwasser im Liftschacht

Liftschacht

Ein Liftschacht oder eine Rolltreppengrube sind für Wasserschäden prädestiniert, da sie der tiefste Punkt im Gebäude sind. Der Wassereintritt erfolgt üblicherweise durch starken Regen, Grundwasser oder gar defekte Rohrleitungen. Dagegen hat man wenig Einfluss. Bleibt das Wasser nun durch nicht Erkennung längere Zeit liegen, hat dies schwerwiegende Folgen. Es bildet sich Schimmel. Dies hat eine deutliche Wertminderung der Immobilie zur Folge und beeinträchtigt die Gesundheit der Hausbewohner. Ein Frühwarnsystem kann in solchen Momenten helfen, den entstandenen Schaden gering zu halten und sofort Massnahmen zu ergreifen.

Unterschiedliche Systeme

Es gibt ganz unterschiedliche Methoden von Frühwarnsystemen im Bereich des Liftschachtes und der Rolltreppengrube. Setzen Sie an diesen Orten Schwimmerschalter ein, so ist nach langer Zeit ohne Wassereintritt die Schaltmechanik oft verschmutzt oder oxidiert. Dadurch ist die Sicherstellung der Funktion und der Reaktion nur noch bedingt gegeben. Wir bieten Ihnen eine kostengünstige Alternative mit unserem externen Steuergerät HY-NX1 und dem dazu passenden Bodensensor HY-BT-V2. Die Detektion des Wasserstandes erfolgt konduktiv über vier integrierte Chromstahlsensoren zuverlässig, ohne mechanisch bewegende Teile. Dadurch können keine Standschäden entstehen. 

Durch die kapazitive Leitungsmessung wird nicht nur Wasser, sondern auch ein möglicher Sensorkabelbruch am Steuergerät signalisiert. Somit können Sie sicher sein, dass auch nach längerem Nichtgebrauch der Sensor stets seine Funktion erfüllt.

Eine Abbildung des Steuergerätes HY-NX1 zur Überwachung von Wasser im Liftschacht oder der Rolltreppengrube.
HY-NX1 Wassermelder
Eine Abbildung des SG-Schallgeber zur Überwachung von Wasser im Liftschacht oder der Rolltreppengrube.
SG-Schallgeber
Eine Abbildung des Bodensensores HY-BTV2 zur Überwachung von Wasser im Liftschacht oder der Rolltreppengrube.
HY-BTV2 Bodensensor

Funktionsweise dieses Frühalarmsystems

Der HY-BT-V2 Sensor muss am tiefsten Punkt, des zu überwachenden Liftschachtes oder der Rolltreppengrube montiert werden. Danach überwacht dieser Sensor die stetigen Gegebenheiten vor Ort und reagiert sofort, sollte Wasser eindringen. Der Sensor wird mit dem HY-NX1 Steuergerät verbunden. Sofern nun Wasser eintritt, schlägt der Sensor Alarm. Im Folgenden meldet das Steuergerät dies mit einem Signalton, welcher über den SG Schallgeber noch verstärkt wird. Der Alarm lässt sich auf der Front des Steuergerätes quittieren und bleibt auch bei einem Spannungsausfall gespeichert. Zur externen Signalisierung steht zusätzlich ein potentialfreier Umschaltkontakt zur Verfügung.

Die Installation erfolgt durch den Haustechniker oder den Elektriker Ihres Vertrauens.

Haben Sie Fragen zu unseren Produkten oder deren Einsatzmöglichkeiten? Dann zögern Sie nicht uns anzurufen.