Alarmknopf erhöht die Sicherheit in der Arztpraxis

Alarmknopf für Arztpraxis gibt den Patienten Sicherheit

Patienten, welche sich alleine in den Räumen einer Arztpraxis aufhalten, müssen die Möglichkeit haben, einen Notruf schnell, einfach und sicher absetzen zu können. Zusätzlich hat der Arzt mit dem Alarmknopf die Möglichkeit schnell Hilfe herbei zu rufen.

 

Alarmknopf

Melder mit rotem Alarmknopf

Der Patientenruf der Firma Wunderli Electronics AG ist eine preislich attraktive Lösung für die kleine Arztpraxis. Zwölf überwachte Meldelinien stehen dem Arzt und seinem Ärzteteam zur Verfügung. Die Rufanlage überzeugt ausserdem durch die sehr einfache Bedienung und Installation, so sind alle Melder vorkonfiguriert und die Anlage muss nur noch durch Einstecken des Netzteils in Betrieb genommen werden.

>> Link zur Lösung

Der handliche Melder, welcher für den Patienten bestimmt ist, verfügt über einen grossen Alarmknopf zur Rufauslösung. Wird die Notruftaste gedrückt, erfolgt die Meldung umgehend an die Empfangsstation. Beim Patienten wird die Auslösung optisch und akustisch auf dem Melder angezeigt. Die rote LED leuchtet, bis der Arzt oder die Arzthelfer den Ruf quittieren, damit wird dem Patienten angezeigt, dass die Alarmierung aktiviert wurde (Beruhigungs-LED).

Empfangsstation Arztpraxis

Empfangsstation der Arztpraxis

Der Patientenruf verfügt über 12 Meldelinien. Pro Linie können 5 Melder gleichzeitig aktiv sein. Dadurch kann die Notrufanlage der Arztpraxis mit bis zu 60 Meldern ausgestattet werden. Der Ausbau durch neue Melder ist jederzeit möglich. Die neuen Melder werden einfach aktiviert und bei der Empfangsstation durch Tastendruck registriert.

Die Empfangsstation ist mobil und kann in eine Behandlung mitgenommen werden. Dies ist vor allem bei sehr kleinen Arztpraxen ein grosser Vorteil. Wird die Empfangsstation vom Netz genommen, schaltet diese in den Batteriebetrieb. Zur Sicherstellung der Funktionalität, wird die Batteriespannung abgefragt und die Funkstrecke periodisch überprüft.

Das Notrufsystem ist für grosse Reichweiten von bis zu mehreren hundert Metern (unter optimalen Bedingungen) ausgelegt. Natürlich können auch Wände, selbst Stahlbetonkonstruktionen, vom System durchdringt werden.

Zur Verbesserung der Funkreichweite wird ein Repeater angeboten, welcher die Funktionalität der Notrufanlage auch über mehrere Stockwerke – in Ärztezentren oder im Aussenbereich von Therapiezentren – sicherstellt.

tragbarer Empfänger

tragbarer Empfänger

Zusätzlich werden tragbare Empfänger für die Arzthelfer und das Pflegepersonal angeboten. Die Empfänger stehen im Kontakt mit der Empfangsstation. Die Quittierung des Alarms kann direkt beim Patienten erfolgen. Dies ermöglicht eine schnelle und einfache Reaktion, ohne den Umweg an die zentrale Empfangsstation zu machen. Durch den Alarmknopf wird der Notruf an alle Empfänger gesendet. Durch Quittierung, wird der Empfangsstation signalisiert, dass dem Ruf nachgegangen wird. Alle restlichen Empfänger erhalten diese Übernahmesignalisierung. Die tragbaren Empfänger werden mittels Schnellladegerät aufgeladen.

Das Notrufsystem kann auch durch einen Wand- respektive Zugtaster ausgelöst werden. Der 1-Kanal Wand- und Zugtaster ist für den Einsatz als Notruf in der Toilette oder im Wartezimmer vorgesehen. Das Gehäuse wird direkt an der Wand befestigt. Die rote Zugschnur stellt eine problemlose Auslösung sicher.

>> Link zum Produkt

Alarmknopf - Zugschalter

Zugschalter mit Alarmknopf